HACCP

Damit haben Sie die Hygine-Risiken beim Lebensmitteltransport im Griff!

Mit einem  HACCP-Zertifikat weisen Sie nach nach, dass die Abläufe und Prozesse in Ihrem Unternehmen hinsichtlich eines Systems zur Beherrschung der Risiken für Nahrungsmittel überprüft worden sind und dem vorgegebenen Standard entsprechen. Das HACCP-Zertifikat ist ein Unternehmensbekenntnis zur Verpflichtung, nur sichere und qualitativ hochwertige Produkte anzubieten

Unter HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points) versteht man die systematische Methode zur Analyse von Abläufen und Prozessen in der Nahrungsmittelindustrie. Damit werden Risiken identifiziert und Festlegung von kritischen Kontrollpunkten sowie Überwachungsmaßnahmen eingeleitet, die notwendig sind, um Ihre Kunden vor gesundheitlich unsicheren Nahrungsmitteln zu schützen. In vielen Ländern, wie auch Deutschland, Niederlande und Österreich, ist ein HACCP System für Unternehmen, die Lebensmittel gewerbsmäßig herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen, gesetzlich vorgeschrieben.

Die sieben Prinzipien des HACCP Systems können nicht bestehen ohne die solide Grundlage GMP.

Die sieben Grundpfeiler eines HACCP Konzeptes lauten:

 

Durchführung einer Risikoanalyse

 

Festlegung von kritischen Lenkungspunkten

 

Festlegung von Überwachungsmaßnahmen

 

Festlegung von kritischen Grenzwerten

 

Festlegung von Korrekturmaßnahmen

 

Definierung und Durchführung von Verifizierungsmaßnahmen

 

Festlegung von Verfahren zur Dokumentierung und Aufzeichnung des HACCP Systems.

HACCP Lemacon - Die Berater für kleine und mittelständische Speditionen und Transportunternehmen

Lesse

LeMaCon

nich Management Consulting

Impressum    

Startseite Lemacon - Die Berater für kleine und mittelständische Speditionen und Transportunternehmen

 Die Berater für
     Speditionen & Transportunternehmen

 Stand: 10.07.2008

LeMaCon
Heinrich Lessenich
Prinzenweg 4
53894 Mechernich

Tel.: 02443 911751
Fax: 02443 911 752
Mail: zentrale@lemacon.de